Aus Langeweile und Verzweiflung –

– Vermischtes:

Knapp daneben ist auch dabei:

Andre stehen ihre Frau oder ihren Mann in der Medienwelt – Die Sonntagsgesllschaft stellt Sie richtig.

Wir füllen konsequent unsre Rolle in der arbeitsteiligen Gesellschaft aus. Klar: wer für Geld denkt, kann es sich nicht leisten, den Dingen auf den Grund zu gehen. Und wer kein Geld hat, kann sich nichts leisten. Dafür gründelt´s ganz unten sich leichter. You´ll thank me later.

a) „Das Prekariat ist eine übergreifende, anerkannte Rechengröße. Der italienische Politologe Alex Foti sagt: »Es ist in der postindustriellen Gesellschaft das, was das Proletariat in der Industriegesellschaft war.“

Das schreibt die Jungle-World.

Fast. Während für das Proletariat noch galt: „Alle Räder stehen still, wenn nur dein starker Arm es will“, gilt fürs Prekariat:

Die Straße gleitet fort und fort
weg von der Tür wo sie begann
weit über Land von Ort zu Ort
ich folge ihr so gut ich kann

Ihr lauf ich nach
bis sie sich groß und weit verpflicht
mit Weg und Wagnis tausendfach
und wohin dann ?
Ich weiß es nicht„. (Aus Herr Der Ringe)

Oder, alternativ: „We can be heroes / just for one day“ (Bowie: Heroes)

Nen Gruß dann noch and die prekären Professoren (pP).

b) Die ZEIT ruft Elisabeth Noelle-Neumann nach. Die Mainzer Koryphäe hat mit 93 das Zeitliche gesegnet, wurde damit nicht ganz so alt wie ihre GesinnungskameradInnen Heesters und Riefenstahl. Was hat die ZEIT zu sagen?

„Nach einem USA-Aufenthalt promovierte sie 1940 mit der Arbeit „Meinung- und Massenforschung in USA“ bei Emil Dovifat, einem der Begründer der deutschen Publizistikwissenschaft. Während des Nationalsozialismus arbeitete sie als Zeitungsredakteurin für verschiedenen Blätter (…) Wer sieht, dass seine Meinung an Boden verliert, verfällt in Schweigen“, schrieb Noelle-Neumann (…) Da sich eine schweigende Minder- oder gar Mehrheit einer vermeintlichen Mehrheitsmeinung (oft die der links-liberalen Medien) anpasse, aus der Furcht heraus, isoliert zu werden“.

Was mensch vergaß:

„Ab 1940 schrieb sie für die von Joseph Goebbels herausgegebene Wochenzeitung Das Reich (…) In Noelle-Neumanns berühmter Dissertation mit dem Titel „Meinungs- und Massenforschung in USA“[ ]schrieb sie u. a. „Seit 1933 konzentrieren die Juden, die einen großen Teil von Amerikas geistigem Leben monopolisiert haben, ihre demagogischen Fähigkeiten auf die Deutschlandhetze“. Goebbels berief sie auf Grund ihrer Arbeiten zur Meinungsforschung in den USA 1942 zur Adjutantin…“.

Dank an Wikipedia; die Quellen wurden geprüft. (vgl. etwa: Der Spiegel / umfangreicher kritischer Artikel)


c) Der/die/das Blogger_in OffensiveSelbstverteidigung über Buttalive/Kettcar:

„Ihre Lieder laufen im Radio, die Band spielt in ausverkauften Hallen, vielleicht bald in Stadien. In der F.A.Z. vom 7. November 2009 bescheinigt Eric Pfeil den Hamburgern „Zuhause-Musik“ zu spielen „ in der man sich einnisten kann. (…) Wohlfühlmusik für Menschen, die am modernen Unwohlsein leiden“. Das ist, wie so vieles in der F.A.Z., schön und auf den Punkt formuliert. Und nicht trotzdem, sondern deshalb die Bitte an Kettcar: Löst euch auf. Ihr kotzt mich an“.

Ach, hätte das ein schöner Diss werden können. Leider ist ein „t“ zuviel:

„Das ist, wie so vieles in der F.A.Z., schön und auf den Punk formuliert“. Auf den Punk! Get it, nudge nudge?


d – Zugabe) Wikipedia: „Die Seefledermäuse (Ogcocephalidae) sind bodenbewohnende Fische aus der Ordnung der Armflosser (Lophiiformes)“. [Foto]

Aber natürlich. Seefledermäuse? Bodenbewohnende Fische? Armflossler? Das glaube ich erst wenn Antisemiten dafür gelobt werden, sich „Sich mit Schwung gegen den Zeitgeist zu stellen“… hmmmm…

I stand corrected…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s